Rauchmelder sind Pflicht!

Im Jahr 2012 kamen 62 Menschen bei Wohnungsbränden in NRW ums Leben, fünf davon waren Kinder.

„Bei einem Wohnungsbrand kommt es auf jede Sekunde an, denn durch die Rauchgase besteht akute Lebensgefahr durch Rauchvergiftung. Wird man rechtzeitig darauf aufmerksam, kann das Schlimmste verhindert werden“, erklärt Innenminister Ralf Jäger. „Installieren Sie deshalb die Rauchwarnmelder in Ihren Wohnungen. So kann jeder für wenig Geld zu seiner eigenen Sicherheit und der seiner Familie und Nachbarn beitragen.“

Das neue Gesetz, welches zum 01.04.2013 in Kraft getreten ist, sieht vor, dass der Eigentümer die Erstinstallation der Rauchwarnmelder übernehmen muss. Für die Pflege, Wartung und den Batteriewechsel ist der Mieter verantwortlich. Die Geräte müssen in Schlaf- und Kinderzimmern sowie in Fluren angebracht werden. Je nach Ausstattung kostet ein Rauchwarnmelder in der Regel zwischen 10 und 30 Euro. Für Wohnungen im Bestand gilt eine Übergangsfrist bis Ende 2016.

Hintergrundinformationen gibt es auf den Seiten des Ministriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW: http://www.mbwsv.nrw.de/service/Rauchwarnmelder_FAQs/index.php

Wie wichtig die Installation von Rauchmeldern in den eigenen 4 Wänden ist und an welchen Stellen in der Wohnung Sie die kleinen Lebensretter montieren sollten zeigen wir Ihnen hier: